Spielzeit 2012/2013

 

Hier die Daten zur Spielzeit 12/13 der Reserve, Kreisliga C, Stafel 3:

Unsere Reserve ist in der aktuellen Saison 2012_2013 in der Kreisliga C, Staffel 3 aktiv und spielt somit gegen die Vertretungen der Ersten Mannschaften aus dem Stadt- und Kreisgebiet Heinsberg.

Abschlusstabelle 12/13:

Die Staffel der Kreislica C setzt sich auf diesen 13 Teams zusammen.

1 SVG Aphoven-Laffeld
2 1. FC Heinsberg-Lieck II
3 SV Waldenrath Straeten II
4 GW Karken II
5 Eintracht Kempen II
6 BW Kirchhoven II
7 FC Randerath-Porselen II
8 SC Myhl II
9 BC Oberbruch III
10 VfJ Ratheim III
11 Ay-Yildispor Hückelhoven II
12 VfR Unterbruch
13 Schaufenberg II

——————————————————————————————————————————————————-

Trainer 1. FC Heinsberg-Lieck II
Stefan Kirches
Die Reserve des 1. FC Heinsberg-Lieck in der Saison 12/13.

O.v.l.: Sven Nießen, Albert Siedlaczek, Yves Nießen, Juri Schaikschanatow, Michael Lintzen, Oli Brabanski, Sebastian Mühlenbruch, Daniel Spätgens, Patrick van Meegdenburg, Trainer Stefan Kirches

U.v.l.: Anton Maier (C), Matthias von Helden, Turhan Cömlek, Rene Artz, Benni Hauch, Daniel Lennartz, Jonas Abert, Kevin Gut, Stefan Koch

(auf dem Bild fehlen: Ayhan Adams, Raphael Thissen, Marcel Bernhard, Mr. Jorgo Enjoy, Leo Lasic, Alexander Prangelinho)

__________________________________________________________________________________________

Der Staffelspielplan der Reserve des 1. FC Heinsberg-Lieck, Kreisliga C, Staffel 3 in der Saison 2012/2013:
Alle Spiele und Ergebnisse der Kreisliga C3, Staffel 3, Heinsberg finden Sie auf der Seite von fussball.de

HINRUNDESaison 2012/2013Kreisliga C, Staffel 3 Heinsberg
SPIELTAGDatumHEIMGASTUhrzeitErgebnis
1So., 26.08.12
1. FC Heinsberg-Lieck II
FC Randerath-Porselen II
12.45 Uhr
3:2 (1:0)
2So., 02.09.
VfR Unterbruch
1. FC Heinsberg-Lieck II
15 Uhr1:2 (0:1)
3So., 09.09.
1. FC Heinsberg-Lieck II
SV GW Karken II
12.45 Uhr
2:2 (0:1)
4So., 16.09.
Ay-Yildiz Hückelhoven II
1. FC Heinsberg-Lieck II
13 Uhr
1:3 (0:2)
5So., 23.09
1. FC Heinsberg-Lieck II
SV GW Schaufenberg (abgemeldet am 28.03.2013)
12.45 Uhr
6:0 (2:0)
annuliert
6So., 30.09.
SPIELFREI
7So., 07.10.
1. FC Heinsberg-Lieck II
VfJ Ratheim III
12.45 Uhr
2:0 (0:0)
8So., 14.10.
1. FC Heinsberg-Lieck II
SV Vikt. Waldenrath-Straeten II
13 Uhr
4:1 (1:0)
9So., 21.10.
1. FC Heinsberg-Lieck II
BC 09 Oberbruch III
12.45 Uhr
4:1 (2:0)
10So., 28.10.
SSV BW Kirchhoven II
1. FC Heinsberg-Lieck II
13 Uhr
1:3 (0:0)
11So., 04.11.
1. FC Heinsberg-Lieck II
SC 1920 Myhl II
12.45 Uhr
3:1 (1:1)
12So., 11.11.
1. FC Heinsberg-Lieck II
FC Eintracht Kempen II
12.45 Uhr
3:1 (0:0)
13So., 02.12.
SVG Aphoven-Laffeld
1. FC Heinsberg-Lieck II
14.30 Uhr2:6 (2:2)
RÜCKRUNDE 12/13
14Mo., 01.04.2013
FC Randerath-Porselen II
1. FC Heinsberg-Lieck II
15 Uhr
0:0 (0:0)
15So., 10.03.
1. FC Heinsberg-Lieck II
VfR Unterbruch
12.45 Uhr
2:1 (1:0)
16So., 17.03.
SV GW Karken II
1. FC Heinsberg-Lieck II
12.45 Uhr
0:2 (0:0)
17So., 24.03
1. FC Heinsberg-Lieck II
Ay-Yildiz Hückelhoven II
12.45 Uhr
2:0 (Sportgerichtsurteil)
18So., 07.04.
SPIELFREI
19So., 14.04.
SPIELFREI
20So., 21.04.
VfJ Ratheim III
1. FC Heinsberg-Lieck II
15 Uhr1:2 (0:1)
21So., 28.04.
SV Vikt. Waldenrath-Straeten II 1. FC Heinsberg-Lieck II
11 Uhr
0:3 (0:1)
22So., 05.05.
BC 09 Oberbruch III
1. FC Heinsberg-Lieck II
12.30 Uhr0:4 (0:3)
23So., 12.05.
1. FC Heinsberg-Lieck II
SSV BW Kirchhoven II
12.45 Uhr
2:1 (1:0)
24So., 26.05.
SC 1920 Myhl II
1. FC Heinsberg-Lieck II
12.45 Uhr
0:4 (0:1)
25So., 02.06.
FC Eintracht Kempen II
1. FC Heinsberg-Lieck II
13 Uhr
1:5 (1:2)
26So., 09.06.
1. FC Heinsberg-Lieck II
SVG Aphoven-Laffeld
12.45 Uhr
3:0 (2:0)


Toschützen 12/13

Stand: 10.06.2013

Name  Tore
Stefan Koch 19
Benni Hauch 11
Daniel Spätgens 5
Olli Brabanski 4
Leo Lasic 4
Rene Artz 3
Anton Maier 3
Kevin Gut 3
Jürgen 3
Turhan Cömlek 2
Matthias von Helden 2
Basti Mülenbruch 2
Michael Lintzen 1
Jonas Abert 1
Rico 1
Sven Nießen 1
Viktor Fritzler 1
Viktor Dawydow 1

 

 

 

 

Spielberichte 12/13:

24. Spieltag, 09.06.2013:

1. FC Heinsberg-Lieck – SVG Aphoven Laffeld 3:0 (2:0)

Im letzten Heimspielder Saison gab sich der Aufsteiger keine Blöße. Auch wenn am Vortag die Mannschaft die Saison mit Gambas und Würstchen feierte und anschließend beim Wiesenfest in Eschweiler bis in die frühen Morgenstunden feierte, sahen die Zuschauer eine sehenswerte Partie. Bereits früh hätten die Löwen in Führung gehen können, doch der Keeper der SVG erwischte einen guten Tag und vereitelte zahlreiche hochkarätige Chancen. Erst nach einem Gesocher im 16ner traf Jürgen zum verdienten 1:0.  Das 2:o besorgte Leo Lasic nach herrlichem Spielzug und Pass von Stefan Koch mit dem Außenrist. In Halbzeit zwei durfte dann Stefan Koch selbst ran und stellte den Endstand von 3:0 her. Damit verdiente er sich souverän die Torschützenkanone…

_______________________________________________________________________________

23. Spieltag, 02.06.2013:

FC Eintracht Kempen II – Reserve FC 1:5 (1:2)
Tore: 1:0, 1:1 Stefan Koch (20.), 1:2 Hauch (43.), 1:3 Koch (48.), 1:4 Lasic (86.), 1:5 Hauch (88.)

Bei strahlendem Sonnenschein begann unsere Reserve mit Basi Mühlenbruch im Tor, da Daniel Lennartz bei der Ersten zwischen den Pfosten stand. Gegen den Tabellenletzten gewann man am Ende verdient, dennoch ging die Heimelf zunächst in Führung, als man eine Lücke in der Abwehr der Löwen erneut ausnutzte und effektiv abschloss. Nach zahlreichen missglückten Versuchen Richtung Eintracht-Tor musste ein Standard her, um auszugleichen. Stefan Koch egalisierte per direkt verwandeltem Freistoß kurz vor der Strafraumgrenze. Die Eintracht mischte munter mit und beschäftigte die Abwehr der Löwen, die das ein oder andere Mal unaufmerksam da stand. Die Chancen in der Offensive blieben bis knapp vor der Pause harmlos, ehe Benni Hauch die 1:2 Führung markierte. Kurz nach Seitenwechsel schraubte Stefan Koch das Ergebnis auf 1:3 hoch. Erneut folgte eine zerfahrene Phase, in der sich der Tabellenführer eher zurückhielt, aber im Vergleich zu Hälfte eins nun aggressiver nach vorne spielte. Kurz vor Schluss köpfte Turhan den Ball an den Pfosten, der Abpraller landete bei einem Eintracht-Spieler, der den Ball Richtung eigenes Tor beförderte, Leo Lasic brauchte auf der Linie nur noch abzustauben. Benni hauch stellte nach Zuspiel von Koch den 1:5-Endstand her.

_________________________________________________________________________________

22. Spieltag, 26.05.2013:

SC Myhl II – Reserve Heinsberg-Lieck 0:4 (0:1)
Tore: Viktor Dawydow (5.), Benni Hauch (55.), Kevin Gut (65.), Daniel Spätgens (78.)

Mit dem sicheren ersten Tabellenplatz und dem Aufstieg im Rücken hatte die Reserve in Myhl keine großen Probleme. Bereits nach wenigen Minuten war Viktor Dawydow beim 0:1 erfolgreich. Doch in der Folgezeit ergaben sich beim FC zu viele Fehlern, vor allem im Spielaufbau, sodass Torszenen Mangelware waren. Könnte eventuell daran liegen, dass einige Akteure das Champions-League-Finale zwischen dem FC Bayern-Münschen und Borussia Dortmund am vorherigen Samstag zu intensiv gestaltet haben. So war Kevin Gut etwas angeschlagen und wird in Halbzeit zwei nach dennoch guter Leistung ersetzt. Stefan Koch fand, wahrscheinlich durch die Niederlage von Dortmund, im Spiel nicht zu seiner Form und verpasste mehrere großkarätige Chancen. Nach einem Schuss von Koch prallte der ball zu Benni, der diesen sehenswert im Winkel unterbrachte.

Nach dem Seitenwechsel konnte Kevin Gut auf 0:3 erhöhen. A. Maier wurde für Koch eingewechselt, konnte aber ein Zuspiel von Benni Hauch vor dem Tor in Robben-Manier nicht verwerten, der Abwehrspieler grätschte den Ball weg. Stattdessen stellte daniel Spätgens den Endstand mit einem Lupfer her, nachdem er sich alleine in der Spitze durchgesetzt hatte. Stefan Koch hatte nach seiner Pause leider wieder kein Glück und blieb torlos. Mit neuem Schuhwerk sollte es gegen Kempen II am nächsten Spieltag klappen. :-)

________________________________________________________________________________

22. Spieltag, 12.05.2013: Reserve schafft vorzeitigen Aufstieg in die B-Liga

1. FC Heinsberg-Lieck II – SV BW Kirchhoven II 2:1 (1:0)

Mit dem Derbysieg gegen den Nachbarn aus Kirchhoven steht die Reserve uneinholbar auf der Tabellenspitze der Gruppe 3 der C-Liga Heinsberg. Auf nassem Rasen und Sonnenschein begann die Partie mit Vorteilen für den FC und es ergaben sich rasch offensive Aktionen. Der Gast, duch einige Spieler der Ersten Mannschaft unterstützt, hatte nach einer Ecke per Kopf eine gute Gelegenheit zur Führung. Der Kopfball ging jedoch knapp drüber. Stefan Koch brachte dann mit einem 20-Meter-Freistoß die Löwen zur 1:0-Führung. Weitere Chancen blieben in Hälfte eins ungenutzt. Nach dem Wechsel ein ähnliches Bild, der Gast wurde phasenweise aber stärker. Einen Konter des FC schloß Kapität und “el Presidente” Maier nach Zuspielt von Stefan Koch zum 2:0 ab. Sven Nießen hatte den Konter eingeleitet. Durch eine Unachtsamkeit in den Defensivreihen kam Kirchhoven zum Anschlußtreffer, der Sieg war dem Löwen aber nicht mehr zu nehmen. Im Anschluß wurde am Platz und im Liecker Hof ausgiebig gefeiert.

 

 

_________________________________________________________________________________

21. Spieltag, So., 05.05.2013:

Oberbrucher BC 09 III – 1. FC Heinsberg-Lieck II 0:4 (0:3)

Die Reserve konnte in Oberbruch vor allem in Halbzeit eins glänzen. Zwei A-Junioren (Jan Beerens, Viktor Fritzler) halfen diesen Sonntag aus und spielten eine gute Partie. Die Löwen waren überlegen und ließen kaum eine Chance der Hausherren zu. Die erste Großchance hatte Jürgen, als er dem Libero den Ball abluchste und mit einem Lupfer der Torwart zu überwindern versuchte. Dieser war jedoch mit den Fingerspitzen dran und vereitelte diese Großchance. Nach Freistoß von Turhan brachte Leo Lasic per Kopf den Ball an die Latte und Sven Nießen staubte zum 0:1 ab. Das 0:2 machte Leo dann selbst und machte sich so ein Geburtstagsgeschenk. Noch vor der Pause konnte der Spielmacher, Benni Hauch, zum 0:3 einnetzten. Nach dem Seitenwechsel schaltete Heinsberg einige Gänge zurück und ließ dem OBC viele Freiräume. Die Heimelf konnte ihre Chancen aber nicht nutzen. Die Löwen hatten mit einem Pfostentreffer von Kapitän Maier Pech. Kurz vor Schluss konte dann ein Konter erfolgreich durch Viktor Fritzler beendet werden.

_______________________________________________________________________________

20. Spieltag, So., 28.04.2013:

SV Waldenrath Straeten II – 1. FC Heinsberg-Lieck II 0:3 (0:1)

Tore: Olli Brabanski, Leo Lasic, Stefan Koch

In Straeten konnte die Reserve unter Beweis stellen, dass sie zu Recht die Tabellenspitze anführt. Trotz einiger Ausfälle wurde sehenswerter Fußball gezeigt. Torhüter Daniel Lennartz hielt glänzend und brachte den ein oder anderen Heimspieler zur Verzweiflung. So konnte die Null gehalten werden. Zwar hatte die Heimelf phasenweise sehr gute Aktionen, konnte jedoch nichts Verwertbares daraus machen. Ganz anders die Löwen, die ihre Chancen nutzten und durchaus das ein oder andere Tor mehr hätten schießen können. Gute Leistung zeigten vor allem Leo Lasic und Sven Nießen durch ihren Einsatz. Stefan Koch traf trotz der kleinen Verletzung zum 0:3.

 

_________________________________________________________________________________

19. Spieltag, So., 21.04.2013:

VfJ Ratheim III -  Reserve FC 1:2 (0:1)

Torfolge: 0:1 Basti Mühlenbruch, 0:2 A. Maier. 1:2 durch FE.

Nicht ohne Zittern kam die Reserve zum 1:2-Erfolg auf dem Kunstrasenplatz in Ratheim. Die erste Hälfte gehörte den Löwen, die offensiv agierten, aber zu wenige 100prozentige Chancen erarbeiteten. Erst Basti Mühlenbruch konnte von Zuspiel von Stefan Koch einnetzen. Der Gastgeber hatte durch einige Konter oder Standards zwar Möglichkeiten auf ein Tor, blieb jedoch in der Abwehr oder am Keeper Daniel Lennartz hängen. Die ersten Minuten nach dem Seitenwechsel deuteten die Stärke der Löwen an, doch kurze Zeit später wandelte sich das Spiel komplett. Der FC machte zu viele individuelle Fehler, ging unnötige Zweikämpfe ein und ließ dem Gastgeber zu viele Freiräume. Nach einem Foulspiel und der Ampelkarte für Daniel Spätgens musste man nun 25 Minuten lang die knappe Führung in Unterzahl verteidigen. Es klappte wenig bei den Löwen und der VfJ machte mächtig Druck, scheiterte jedoch am Torhüter Lennartz, der top in Form war. Die Löwen mussten mit einigen wenigen Kontern leben. Kapitän A. Maier holte eine Ecke heraus. Raphael Thissen servierte dann perfekt auf Maier, der per Kopf sehenswert zum 0:2 traf. Dies schaffte für eine Weile Sicherheit. Nach einer Klärungsaktion von Matthias von Helden entschied der Unparteiische auf 11-Meter, für viele Spieler und Zuschauer unverständlich. So kam der Gastgeber zum Anschlusstreffer. Die Führung brachte man am Ende über die Zeit.

________________________________________________________________________________

16. Spieltag, So., 24.03.2013:

Wetung des Spiel durch Sportgerichtsurteil 2:0 (18.04.2013)

Grund: Ay Yildizspor II setzte regelwidrig zu viele Spieler aus der Ersten Mannschaft ein.

1. FC Heinsberg-Lieck II – Ay Yildizspor Hückelhoven II 0:1 (0:0) //Wertung: 2:0

Es ging um die Tabellenspitze. Und genauso umkämpft war die Partie, geprägt von zahlreichen Fouls und Aufregern auf beiden Seiten, denn beide Teams schenkten sich nichts. Der Schiedrichter konnte nur bedingt das Spiel beruhigen und sorgte für den ein oder anderen Aufreger. Der Gast war spielerisch etwas besser, mühte sich aber zu sehr ab ohne Erfolg. Die Löwen setzten auf Konter mit Stefan Koch in der Spitze. Doch in Hälfte ein war nicht viel zu sehen. Nach der Pause wurde das Spiel offener, der FC agierte nun offensiver und kam zu guten Szenen. Ay Yildizspor-stürmer foulte im Fünf-Meter-Raum Keeper Daniel Lennarzt, doch statt des Fouls pfiff der Schiedsrichter einen Handelfmeter, da A. Maier den Ball daraufhin mit der Hand spielte. Mit einem Mann weniger, Kevin Gut gelb-rot, drängte der FC auf den Ausgleich, der Keeper hielt aber den Kasten sauber. So konnten die Gäste den 1:0 Erfolg feiern. Zwar sind beide Teams nun punktgleich, jedoch hat der FC ein Nachholspiel gegen RaPo II, wo die alte Tabellensituation wiederhergestellt werden kann.

________________________________________________________________________________

15. Spieltag, So., 17.03.2013:

SV GW Karken II – 1. FC Heinsberg-Lieck II 0:2 (0:0)

In einem kampfbetonten Spiel konnte sich die Reserve des FC am Ende durchsetzen. Beide Teams wurden von einigen Spielern der Ersten unterstützt, da beide Mannschaften spielfrei hatten. So entwickelte sich phasenweise sehenswertes, aber auch ein spannendes Spiel. Die erste halbe Stunde machte der Gastgeber mächtig Druck, während die Löwen sich zunächst finden mussten. Doch die offensiven Akzente der Grün-Weißen blieben erfolglos. Der FC kam dann auch besser ins Spiel und hatte mit Hauchs Pfostentreffer Pech. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel offener gestaltet, die Heimelf konnte das hohe Tempo der ersten Hälfte nicht halten und so ergaben sich gute Chancen für den FC. Nach einem Steitz-Abstoß konnte Rico Schreinemachers sich auf der Linken Seiten gekonnt durchsetzen und den Führungstreffer erzielen. Karken hatte nun mehrere Standards, konnte aber nicht Zählbares draus machen. Daniel Spätgens konnte mit einem sehenswerten Treffer den Endstand von 0:2 festsetzen. Der Keeper der Karkener spekulierte auf ein Abspiel von Spätgens, der jedoch den Ball im kurzen Eck unterbrachte. In Folge ließ die Abwehr nichts mehr zu, sodass Torhüter Lennartz ohne Gegentreffer blieb.

_________________________________________________________________________________

14. Spieltag, So., 10.03.2013:

Reserve FC – VfR Unterbruch 2:1 (1:0)

Torschützen: 1:0 Benni Hauch. 1:1, 2:1 Benni Hauch

Im ersten Punktspiel nach der Winterpause konnte die Reserve im Heimspiel gegen den VfR Unterbruch punkten. Von Beginn an gehörte das Spiel der Heimelf, jedoch war das Spiel nach vorne nur selten zwingend. Erst nach einem Freistoß von Daniel Spätgens legte Turhan den Ball quer auf Spielmacher Benni Hauch, der zum 1:0 Pausenstand traf. VfR lauerte zwar auf Konter, war aber offensiv zu harmlos. Nach der Pause ein ähnliches Bild. Der FC hatte innerhalb von wenigen Minuten gleich mehrere Aluminiumtreffer und drängte nun auf die Vorentscheidung. Stattdessen fuhr der VfR einen Konter und glich zum 1:1 aus. Doch die Moral der Löwen stimmte. Es wurde munter nach vorne agiert. Nach einer Koch Ecke konnte erneut Benni Hauch per Kopf den Führungstreffer und zugleich den Endstand erzielen.

_________________________________________________________________________________

13. Spieltag: Ra-Po II – Reserve FC verlget auf 1.04.2013 siehe Spielplan Reserve 12/13

_________________________________________________________________________________

12. Spieltag, So., 2.12.12

SVG Aphoven-Laffeld -  1. FC Heinsberg-Lieck II  2:6 (2:2)

Tore: 1:0, 1:1 Jürgen, 2:1, 2:2 Stefan Koch, 2:3 A. Maier, 2:4 Stefan Koch, 2:5 Sebastian Mühlenbruch, 2:6 Olli Brabanski

Im letzten Hinrundenspiel sollte wieder ein Sieg eingefahren werden. Das Vorhaben gelang am Ende, begann jedoch etwas holprig. Auf dem harten und nassen Aschenplatz in Aphoven gelang den Löwen phasenweise kein schönes Spiel. Dennoch war der FC der Heimelf in vielen Belangen überlegen. Das erste Tor gelang der SVG nach einem Fehler von Torhüter Daniel Lennartz. Daraufhin machte der FC mächtig Druck und kam zum verdienten 1:1 durch Juri Schaikschanatow nach einer Ecke. Mit dem schwachen Linken gelang ihm ein sehenswerter Flachschuss neben den Pfosten. Der FC machte das Spiel, die SVG konterte. Nach einer Ecke gerieten die Löwen erneut in Rückstand. Der Stürmer köpfte nach einer Ecke ein. Wieder musste der FC nachlegen und tat dies in Form von Angreifer Stefan Koch noch vor der Pause. In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild. Trotz vieler individueller Fehler war der FC das aktivere Team und ließ nun kaum etwas zu. Das 2:3 erzielte Kapitän Anton Maier nach der Hereingabe von Ayhan Adams. Es ergaben sich nun zahlreiche Tormöglichkeiten, die der Torhüter vereitelte oder das Aluminium im Weg war. Erneut Koch schraubte nun auf 2:4. Die Heimelf war bedient und leistete immer weniger Widerstand. Aus dem Spiel heraus gelang ihnen nun wenig. Nach einer Flanke konnte so Sebastian Mühlenbruch zum 2:5 einköpfen. Nach einen langen Ball lupfte Olli Brabanski den Ball über den Keeper ehe er das Leder ins leere Top per Kopf beförderte. Insgesamt ein verdienter Sieg, der eher al Arbeitssieg zu bezeichnen ist. (am)

_______________________________________________________________________________

11. Spieltag, So., 4.11.12:

1. FC Heinsberg-Lieck II – SC Myhl II 3:1 (1:1)
Torschützen: 1:0 Matthias von Helden, 2:1 Kevin Gut, 3:1 Stefan Koch (FE.)

In einem Spiel bei der die Heimelf auf mehrere Stammkräfte verzichten musste ( u.a. wurde Stammtorhüter Daniel Lennartz von “Oldie” Markus Cremers ersetzt), mussten die drei Punkte erkämpft werden. In der Anfangsphase lief der Ball noch recht ansehnlich durch die Reihen der Liecker, was auch mit dem 1:0 durch Matthias von Helden belohnt wurde. Nachdem eine Großchance nicht den Weg ins Tor fand, wurde der Gast aus Myhl im Anschluss zu Kontern eingeladen. Ein langer Ball der Myhler wurde nicht konsequent geklärt, so dass der Torschuss aus 16m im Netz zappelte, obwohl der Ball nicht unhaltbar war. In der Folge verlor die Zweite den Faden und lieferte sich Unkonzentriertheiten, Stellungsfehler, sowie unnötige Ballverluste, was sich bis zum Halbzeitpfiff nicht änderte.
Die zweite Halbzeit wurde mit mehr Elan angegangen, doch ein verweigerter Handelfmeter und einige gute Offensivaktionen brachten nicht den erhofften frühen Torerfolg. So musste sich die Reserve weitere Chancen erkämpfen und hatte Glück, dass Markus Cremers einen der wenigen Konter des Gastes zu parieren wusste. Für die erlösende Führung musste ein Standard herhalten – eine scharf getretene Ecke von Jonas Abert wurde von Kevin Gut per Kopf ins Netz befördert. Bereits der zweite wichtige Kopfballtreffer in Folge vom starken Defensivmann! Kurz darauf wurde Turhan Cömlek im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Torjäger Stefan Koch souverän zum Endstand.
Bei der bei weitem nicht besten Saisonleistung überzeugte die Zweite jedoch kämpferisch und in der Endabrechnung bleiben die drei Punkte im Seestadion!

_______________________________________________________________________________

10. Spieltag, So., 28.10.2012:

BW Kirchhoven II – Reserve FC 1:3 (0:0)

Tore:0:1 Kevin Gut (55.), 0:2 Eigentor (58.), 0:3 Jonas Abert (75.), 1:3 (78.)

Dieses Lokalderby gegen die Reserve von Kirchhoven fand auf dem Aschenplatz statt. Dieser ist bekanntlich nicht der größte und so mussten beide Teams auf dem matschigen Untergrund und dem “wenigen” Spielraum zurecht kommen. Ein schönes Spiel war es nicht, denn gute Kombinationen waren schwer zu respielen, so wurde auf beiden Seiten mit langen Bällen gearbeitet. Die Löwen agierten jedoch insgesamt cleverer und konnten den Ball oft in ihren Reihen halten. Aktionen nach vorne waren zu ungefährlich, so fiel in Hälfte eins kein Tor. Die zweite Hälfte gehörte den Rot-Weissen. Zehn Minuten nach der Pause konnte Kevin Gut mit seinem ersten Treffer bei den Senioren die Löwen in Führung bringen. Stefan Koch servierte einen Freistoß perfekt auf Kevin, der den Ball gekonnt im Netz unterbrachte. Ein sehenswerter Treffer. Wenige Minuten später landete eine Flanke von Matthias von Helden vor den Füßen eines Kirchhoveners, der so ein Eigentor erzielte. Die Löwen sielten nun souveräner und ließen dem Gastgeber wenig Raum. Die offensiven Aktionen der Blau-Weissen blieben erfolglos. Eine Viertelstunde vor Schluss flankte erneut Koch den Ball in den gegenerischen Strafraum, Jonas Abert konnte zum 0:3 einköpfen. Die Löwen wogen sich in Sicherheit und ließen in der Defensive etwas nach, so konnte der Gastgeber zum 1:3 verkürzen. Am Sieg der Liecker und den drei Punkten konnte aber nichts mehr geändert werden. (am)

_______________________________________________________________________

9. Spietag, So., 21.10.2012:

Reserve FC – Oberbrucher BC III 4:1 (2:0)
Tore: Daniel Spätgens (11.), Olli Brabanski (37.), Daniel Spätgens (59.), Stefan Koch (90.), 4:1 Matthias Füßer ( HE, 90. +1)

Die Reserve des 1. FC Heinsberg-Lieck konnte auf heimischen Rasen erneut einen Sieg einfahren. Beide Mannschaften tasteten sich eher vorsichtig ins Spiel ohne zunächst das Tor des Gegners zu gefährden. Die Löwen erschwischten dann aber den besseren Start. Nach einer flachen Ecke in den Rückraum brachte Daniel Spätgens den Ball gekonnt im Tor des BC unter. OBC machte zwar nun mehr nach vorne, konnte aber nur von den Fehlern der Löwen profitieren, die den Ball zu einfach hergaben oder einen Fehlpass spielten. Zählbares kam jedoch nicht dabei rum. Nach einem langen Ball auf Stefan Koch, sah dieser den mitgelaufenen Olli Brabanski am langen Pfosten, der zum 2:0 einschob. Nach der Pause erhöhte wieder Daniel Spätgens nach einem geschickt ausgeführem Freißtos am 16er der Gäste zum 3:0 (59.), Stefan koch legte dabei den Ball einfach rechts an der Mauer vorbei. Damit hatte die Abwehr des OBC nicht gerechnet. In der 90. Minute zeigte Stefan Koch erneut seine Offensivqualitäten und erhöhte auf 4:0. Der Handelfmeter vom Angreifer Matthias Füßer zum 4:1 war nur noch Ergebniskosmetik. (am)

_______________________________________________________________________

8. Spieltag, So., 14.10.2012:

Reserve Heinsberg-Lieck – Viktoria Waldenrath-Straeten II 4:1 (1:0)
Torschützen: 1:0 Daniel Spätgens, 2:0 Juri, 3:0 Stefan Koch, 4:1 Benni Hauch

Das auf die Asche in Lieck verlegte Spiel begann für die Gäste aus Waldenrath-Straeten deutlich besser als für die Heimelf. Die Gäste machten mächtig Druck und zwangen die Abwehr der Löwen zu Fehlern. Einen Fehlpass vor dem eigenen 16er durch A.Maier konnte der Gäste-Angreifer nicht nutzen und schoß Daniel Lennartz im Tor an. Der Gast hätte auch das erste Tor der Partie machen können. Lennartz im Tor unterschätzte einen langen Ball, der über ihn, vorher aufgetitscht, kam. Auf der Linie konnte jedoch Kapitän A.Maier spektakulär klären, indem er den Ball gegen die Unterkante der Latte dreschte. Das Spiel wurde zerfahrener, nur sporadich ergaben sich Aktionen nach vorne. Nach einer Hereingabe flach in den 16er der Gegner von Benni Hauch reagierte Daniel Spätgens am schnellsten und erzielte das bis dahin etwas glückliche 1:0. In der Löwen-Abwehr lief es vor allem durch eine souveräne Leistung von Kevin Gut immer besser. Die Halbzeit zwei begann furios. Nach wenigen Sekunden stand ein Gäste-Stürmer nach einem langen Ball, der die Abwehr aushebelte, allein vor dem Tor von Lennartz, konnte die Chance nicht nutzen, da dieser den Schuss glänzend parierte. Die Löwen kamen nun besser ins Spiel, weil auch der Gegener nicht mehr die Kraft der ersten Hälfte hatte und konterte geschickt und effektiv. Auch aus dem Spiel heraus ergaben sich nun zahlreiche aussichtsreiche Szenen. Nach einer Koch-Flanke hatte Jürgen am zweiten Pfosten keine Probleme den Ball über die Linie zu drücken. Dem Treffer ist eine Unstimmigkeit der Abwehr und des Keepers der Gäste voraussgegangen. Stefan Koch hätte das 3:0 nachlegen können, verzog aber zunächst aus kurzer Distanz. Dies machte er aber wenige Minuten später wieder gut, indem er einen zu kurzen Rückpass der Gäste abfing und den Treffer machte. Die Gäste konnten zwar auf 3:1 verkürzen, der Sieg war den Löwen jedoch nicht mehr zu nehmen. Benni Hauch konnte das Ergebnis noch auf 4:1 hochschrauben. (Bericht Anton Maier)

_______________________________________________________________________

7. Spieltag, So., 07.10.2012:

1. FC Heinsberg-Lieck II – VfJ Ratheim III 2:0 (0:0)
Tore: Stefan Koch, Benni Hauch

Die Reserve hätte das Spiel in der Höhe noch deutlicher für sich entscheiden können. In Halbzeit eins boten sich zahlreiche hochkarätige Chancen, die ungenutzt blieben. So hätte Kapitän A. Maier nach Ecken den Ball zwei Mal ins Netz der Ratheimer drücken können, verfehlte das Tor jedoch meterweit. Ohne das Tor blieb es stets spannend, denn die Gäste lauerten auf Kontermöglichkeiten, während die Löwen das Spiel machten. Ratheim konnte sich aber im Verlauf des gesamten Spieles keine zwingende Szene erarbeiten und blieb folgerichtig ohne Treffer. Die Löwen im Gegenteil agierten spielerisch besser und zeigten phasenweise guten Fussball und spielten gut nach vorne. Ein Tor wollte jedoch nicht fallen. Vor allem nach Standards wurde es für die Gäste gefährlich. Erst in Halbzeit zwei konnte Stefan Koch nach einer Ecke den Ball in die Maschen dreschen. Die Löwen waren nun am Zug, konnten jedoch nicht sofort nachlegen. Stattdessen ließen sie den Ratheimern mehr Raum, die diesen nicht erfolgreich zu nutzen wussten. Den verdienten Treffer zum 2:0 erzielte Benni Hauch per Kopf nach einer Flanke von Leo Lasic. Weitere Chancen für die Heimelf ergaben sich zwar, wurden aber zu oft fahrlässig vergeben. Alles in allem ein verdienster Sieg für die Löwen.

_______________________________________________________________

6. Spieltag- So., 30.09.2012-spielfrei

_______________________________________________________________

5. Spieltag.,23.09.2012

1. FC Heinsberg-Lieck II – SV GW Schaufenberg II 6:0 (2:0)
Tore: Oli Brabanski, Turhan Cömlek, Stefan Koch, Michael Lintzen, 2x Stefan Koch

_______________________________________________________________

4. Spieltag., 16.09.2012

Ay Yildizspor Hückelhoven II – 1. FC Heinsberg-Lieck II 1:3 (0:2)
Tore: 0:1 Benni Hauch  (20.), 0:2 Stefan Koch (43.), 1:3 Stefan Koch (90.)

Das Spiel in Schaufenberg gegen Ay-Yildizspor II konnten die Löwen für sich entscheiden. Zugegebenermaßen hätte jedoch der Gastgeber das Spiel ebenso für sich entscheiden können. Die Liecker waren über weiter Strecken zu passiv und erlaubten sich zu viele unnötige Fehler, wie Fehlpässe und Fouls an der Strafraumgrenze. Ay-Yildiz scheiterte zunächst gleich zwei Mail am Aluminium nach Standards. Die Löwen waren vor allem in Sachen Konter brandgefährlich und nutzten ihre Chansen effektiv. Die Defensive der Heimelf war mit den Aktionen von Stefan Koch, Jonas Abert und Benni Hauch zu oft überfodert. Nach etwa 20. Minuten konnte so Benni Hauch das 0:1 markieren. Ay-Yildiz machte zwar das Spiel, aber die Tore Heinsberg-Lieck. Kurz vor der Pause erhöhte Stafan Koch auf 0:2. Die zweite Hälfte gestaltete unsere Reserve defensiv. Das Ergebnis konnte bis etwa 10 Minuten vor Schluss so verwaltet werden, ehe Ay-Yildiz nach einer Ecke zum 1:2 verkürzte. Das Spiel schien zu kippen, aber die Gastgeber waren nicht clever genug, um nachzulegen. Stattdessen erkämpfte sich in der letzten Spielminute Stefan Koch den Ball in der Spitze nach einem Fehlpass und netzte zum Endstand ein. Wiederholt zeigt sich, dass nicht immer die aktivere Mannschaft gewinnt, sondern die, die ihre Chancen nutzt und nur wenig in der Defensive zulässt. Dennoch müssen in der Reserve die Mankos abgestellt werden.

_________________________________________________________

3. Sieltag, 09.09.2012:

Reserve FC – GW Karken II 2:2 (0:1)
Tore: Stefan Koch, Benni Hauch

Die Reserve der Löwen holte im Derby einen Zähler gegen die Grün-Weissen aus Karken. Doch diesen Punkt mussten sich die Mannen von Kirches hart erarbeiten, denn zwei Mal mussten sie einem Rückstand hinterherlaufen. In Halbzeit eins hatten die Löwen mit Turhan, Atze und Jonas Abert zwar einige gute Möglichkeiten, aber erstmal ohne Torerfolg. Die Gäste machten es besser und führten mit 0:1 zur Pause. Nach Wiederanpfiff konnte konnte Stefan Koch ausgleichen, das Zuspiel kam von Atze. Nun hatten die Löwen mehr vom Spiel, versäumten jedoch nachzulegen. Das tat dafür der Gast, der nun geschickte Konter setzte und durch ein Solo zum 1:2 kam. Erneut liefen die Löwen dem Rückstand hinterher. Benni Hauch war es, der den erneuten Ausgleich erzielte. Am Ende eine gerechte Punkteteilung, da beide Teams sich nichts schenkten und aggressiv zur Sache gingen. Dennoch muss die Reserve sich in kommenden Partien steigern, um oben mitzuspielen.

_______________________________________________________

2. Spieltag,02.09.2012:

VfR Unterbruch – 1. FC Heinsberg-Lieck II 1:2 (0:1)

Die zweite Mannschaft konnte  mit einer konzentrierten Leistung 3 Punkte aus Unterbruch entführen. Nach wenigen Minuten konnte Turhan Cömlek eine Freistoßflanke von Rene Artz per Kopf ins lange Eck des Unterbrucher Gehäuses befördern. Im Anschluss kontrollierte unsere Zweite das Geschehen und verbuchte einige gefährliche Offensivaktionen, die jedoch nicht den erhofften Torerfolg brachten. Aufgrund einiger Ballverluste im Spielaufbau kamen die Unterbrucher das ein ums andere Mal gefährlich vor das gegnerische Tor, jedoch konnte unser Keeper Daniel Lennartz jede Chance mit tollen Reflexen vereiteln.
In der zweiten Halbzeit konnten die Liecker das Spiel wieder kontrollieren, jedoch blieben einige gute Chancen zunächst ungenutzt. Erst das 2:0 durch Rene Artz, der diesen Treffer aus der Distanz mit einem herrlichen Dropkick erzielte, brachte eine beruhigende Führung. Unterbruch versuchte daraufhin den Druck zu erhöhen, was einige Freiräume für unsere Offensivleute bedeutete. Doch auch beste Konterchancen konnten die Liecker nicht nutzen, um für die Entscheidung zu sorgen. So kamen die Unterbrucher kurz vor Schluss zum Anschlusstreffer, welcher gleichzeitig auch den Endstand besiegelte.

______________________________________________

1. Spieltag, 26.08.2012:

1. FC Heinsberg-Lieck II – FC Randerath-Porselen II 3:2 (1:0)
Tore: Stefan Koch, 2x René Artz

Die Reserve fuhr ihre ersten drei Punkte gleich im ersten Spiel der Saison ein. Die Spieler von Stefan Kirches behielten am Ende die Oberhand in einem spannenden Spiel. Der Gast hätte in Halbzeit eins durch gute Szenen in Führung gehen können und machte der Abwehr der Löwen das Leben schwer. Doch nach einem Konter erzielte Stefan Koch das 1:0 nach Pass von Sven Nießen. In Halbzeit zwei agierte der FC zunächst sicherer und kam durch Rene Artz, der gleich zwei Mal traf zum 3:0. Das Spiel schien entschieden zu sein, es waren jedoch noch 20 Minuten zu spielen. Die Löwen schalteten einen Gang runter und ließen nun den Gästen zu viele Freiräume. So konnte RaPo II zunächst zum 3:1 verkürzen und wenig später sogar zum 3:2 nach Foulelfmeter. Die hitzige Schlussphase war von vielen Spielunterbrechungen geprägt, da sich nun beide Teams nichts schenkten und aggressiv in die Zweikämpfe gingen. Der Schiedrichter kam jedoch mit wenigen Karten aus. Der Gast drängte zwar auf den Ausgleich, war aber nicht mehr in der Lage einzunetzen. So blieb es beim 3:2 aus Sicht der Löwen.

 

© 2011 1. FC 1910 Heinsberg-Lieck e.V. Impressum Suffusion theme by Sayontan Sinha